DE EN IT
book

Wellness-Erlebniswelt

Alpinarium

So richtig ins Schwitzen kommen Sie in der Biosauna mit Wirkstoff-Kräutern, im Dampfbad oder in der Finnischen Sauna. Wenn Ihnen die Sauna zu heiß ist, dann ist die Infrarotkabine genau das Richtige für Sie. Den optimalen Frischekick für Körper und Geist erhalten Sie bei unserem Eisbrunnen. Ruhe und Entspannung finden Sie im Wellnesswohnzimmer mit Feuerblock, im Raum der Stille, im Panorama-Ruheraum und auf unserer Freiterrasse mit herrlichem Blick auf die Lienzer Dolomiten. Die Benützung ist natürlich im Preis inbegriffen!

Das Alpinarium ist täglich von 14.30 bis 21.30 Uhr geöffnet. Witterungsabhängig steht unser Pool von Mitte Mai bis Ende September täglich von 7.00 bis 21.30 Uhr unseren Gästen zur Verfügung.

Wellness & Beauty von Kopf bis Fuß

Sauna

Saunalandschaft

Finnische Sauna (80 - 100°C)
Biosauna (70°C)
Zirbenduftstube (30 - 40°C)
Dampfbad (50°C)
Infrarotkabine (60°C)

Unsere Saunalandschaft

  • Finnische Sauna (80 - 100°C)
  • Biosauna (70°C)
  • Zirbenduftstube (30 - 40°C)
  • Dampfbad (50°C)
  • Infrarotkabine (60°C)

 

  • Panorama-Ruheraum
  • Raum der Stille
  • Frei-Terrasse
  • Eisbrunnen
  • Wellness-Wohnzimmer

Unsere Finnische Sauna: gesundes Schwitzen

Hier schwitzen Sie auf klassische Weise bei Temperaturen von 80 bis 100°C und bringen Ihren Körper in Schwung! Auf den unteren Bänken können die Temperaturen auch in Richtung 60°C sinken – jedoch müssen Sie hier länger verweilen, um die gleiche Wirkung zu erzielen.

Ein Saunagang sollte zwischen acht und fünfzehn Minuten dauern, ganz nach eigenem Wohlbefinden und Vorlieben. Nach jedem Saunagang ist Abkühlung angesagt, denn erst der Wechsel zwischen kalten und heißen Temperaturen bewirkt positive Effekte auf die Gesundheit und erzeugt das typische relaxte Feeling.

Im Anschluss empfehlen wir eine Ruhephase von 10 bis 15 Minuten, die wichtig für die Temperaturregulierung des gesamten Körpers ist. Nun können Sie den Saunagang noch 1 bis 2 Mal wiederholen, wenn Ihnen danach ist.

Nach dem Besuch der Finnischen Sauna heißt es viel trinken:
am besten Fruchtsäfte oder Wasser, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen.

Kräuter-Biosauna: angenehmes Schwitzen

In unserer Biosauna entfalten sich die natürlichen Heilkräfte ausgewählter Kräuter wie Eukalyptus, Minze und Kamille. Die Biosauna bietet ein mildes Erlebnis und ist weniger strapazierend als die Finnische Sauna mit ihren hohen Temperaturen. Hier herrschen vergleichsweise angenehme 70°C, die Luftfeuchtigkeit im Bereich von 40 bis 50%. 

Unter diesen Bedingungen werden Kräuteressenzen sowie ätherische Öle an die Luft abgegeben und schließlich über die Atemwege aufgenommen. Die Kräuter-Biosauna beruhigt gereizte Schleimhäute, befreit die Atemwege und bietet eine vorbeugende Wirkung gegen die typischen Erkältungskrankheiten.

Zirbenduftstube: einfach Platz nehmen und genießen

Unser neuestes Highlight in unserer Sauna-Erlebniswelt „Alpinarium“ ist unsere Zirbenduftstube. Für alle, die es nicht so heiß mögen, ist dies mit ca 30-40 ° die perfekte "Tankstelle" für frische Energie und ein echter Wohlfühlort. Genießen Sie wohlduftende und -tuende Entspannung bei jedem Besuch.

Medizinische Studien belegen, dass die zahlreichen ätherischen Öle den Herzschlag senken, Körper, Geist und Seele in perfekte Balance bringen und Schlafstörungen dadurch vermindert werden. Auch bei rheumatischen Beschwerden sowie Atemwegserkrankungen kann unsere heimische Zirbe - auch Königin der Alpen genannt - wahre Wunder wirken.

Unser Dampfbad: schwitzen im Nebel

Nun wird’s beinahe tropisch: denn im Dampfbad schwitzen Sie bei fast 100% Luftfeuchtigkeit! Die Temperaturen bleiben dabei um die 50°C und sind somit überaus schonend für den Körper. Das Dampfbad war schon im antiken Griechenland bekannt und auch heute ist die Wirkung des übersättigten Wasserdampfs unbestritten. Ein Dampfbad fördert die Durchblutung, löst Verspannungen der Muskulatur, regt den Stoffwechsel an und hat positive Effekte bei Hauterkrankungen, Gelenkbeschwerden sowie Atemwegserkrankungen.

Und natürlich können Sie sich in der angenehmen Wärme wunderbar entspannen! Ein Aufenthalt im Dampfbad sollte zwischen 10 und 20 Minuten dauern, Sie können wie bei der Finnischen Sauna bis zu drei Durchgänge einplanen, sollten aber dabei jeweils eine 30-minütige Ruhephase beachten.

Mit seinen niedrigeren Temperaturen lässt sich das Dampfbad auch als Vorbereitungskurs
für die heiße und trockene Finnische Sauna betrachten.

Unsere Infrarotkabine: wohlige Tiefenwärme

Hier genießen Sie die angenehmen Effekte der Infrarotstrahlung, die gleichmäßig bis in die untersten Hautschichten reicht und das erholsame Gefühl der Tiefenwärme erzeugt. Im Gegensatz zur Finnischen Sauna werden in der Infrarotkabine Temperaturen von maximal 60°C erreicht, die aber wesentlich schonender für den Kreislauf sind. Für den Aufenthalt sollten Sie eine Dauer von etwa 20 bis 30 Minuten einplanen – der Wohlfühlaspekt spielt dabei die größte Rolle und entscheidet über die Länge der Infrarot-Sitzung. 

Das gesunde Schwitzen hilft gegen Hautunreinheiten und Hautreizungen, fördert die Durchblutung, regt den Stoffwechsel an und lindert Verspannungen der Muskulatur. Nach dem Gang in die Infrarotkabine sollten Sie eine Abkühlungs- und Entspannungsphase von etwa 20 Minuten nicht vergessen.